Ferientipp: Ausflug zu den Schaufütterungen im Wildgatter des Chemnitzer Tierparks

ein Bericht von S1-Reporter SR aus DD

1373526877_2.jpg

Karpatenluchs im Wildgatter // Foto: Tierpark Chemnitz

1373526877_1.jpg

Mufflons im Wildgatter // Foto: Tierpark Chemnitz

Gerade währen der Sommerferienzeit bieten sich ab und an auch ausgedehnte Spaziergänge durch die schöne Anlage des zum Tierpark Chemnitz gehörenden Wildgatters Oberrabenstein an. Während der Ferienzeit wird in die in diesem Jahr 40 gewordene Einrichtung jeweils von Montag bis Freitag zu Schaufütterungen eingeladen. Wer also genau wissen möchte, was bei Wolf und Luchs, Wildschwein und Mufflon auf den Tisch kommt, sollte sich jeweils 11 Uhr vor Ort einfinden. Montags, mittwochs und freitags ist Treffpunkt bei den Wölfen und Luchsen, dienstags und donnerstags bei den Wildschweinen und Mufflons.

Die Schaufütterungen sind auch eine gute Gelegenheit, den Tierpflegern Fragen zu ihren Schützlingen zu stellen. Mit etwas Glück können die Besucher übrigens auch das im Mitte Mai geborene Luchsjungtier sehen, welches zusammen mit den Luchs-Eltern ein naturnahes Gehege bewohnt. Der Tierpark Chemnitz züchtet seit Jahren erfolgreich Karpatenluchse und nimmt auch am Europäischen Zuchtbuch für Luchse teil. Nachzuchten aus Chemnitz leben inzwischen in vielen europäischen Zoos.

Nach dem Aufenthalt im Wildgatter ist gleich nebenan ein Besuch des Stausee-Geländes inklusive erfrischender Abkühlung (www.stausee-rabenstein.de) zu empfehlen, bevor es mit dem Spaziergang weiter geht in das Tierparkgelände an der Nevoigtstraße.

erstellt am 11.07.2013 um 09:30


Sächsische Produkte aus dem Sachsenladen:ANZEIGE